Halbe Brüder – und plötzlich ist man verwandt

Halbe Brüder CoverIm Film Halbe Brüder begeben sich ein Deutscher, ein Türke und ein Afrikaner auf die Suche nach ihren Wurzeln. Schnell wird klar: alle drei sind Halbbrüder und haben dieselbe Mutter. Sie wurden damals zur Adoption freigegeben und erfahren nun zum ersten Mal von ihrem Verwandtschaftsverhältnis. Um jedoch ihr Erbe einzustreichen, müssen sie sich auf einen Road-Trip quer durch Deutschland begeben. Dabei treffen sie nicht nur auf dealende Großmütter, sondern jeder auf seinen leiblichen Vater.
Daten & Fakten
  • Erscheinungsjahr: 2015
  • Spielzeit: 117 min
  • Altersfreigabe: FSK 12
  • Genre: Comedy, Crime, Drama
  • IMDB: 5.6 / 10 (764)
  • Metascore: N/A / 100

Halbe Brüder DVD, Blu-ray & Amazon Video Stream

Top-Themen: Handlung, Trailer, Interviews & Making-Of

Handlung und Hintergrund zu Halbe Brüder

Julian Lindemann ist Familienvater und Trickbetrüger. Als er eines Tages seinen großen Coup landet, legt er das gewonnene Geld für seine drei Kinder beiseite und vergibt sich eine Sperre. So will er sein Leben auf die Reihe bekommen. Plötzlich erhält er vom Notar eine Nachricht, dass seine Mutter verstorben sei und er noch zwei Brüder hat. Dabei handelt es sich um den schwarzen Rapper Ademola „Addi“ Tomo mit seiner schwangeren Freundin und um den Türken Yasin Philip Blöckers mit Nierenleiden und finanziellem Wohlstand. Obwohl ihre Mutter ein Leben als Nonne führte, hat sie eine Vorgeschichte. Ihre drei Kinder stammen von verschiedenen Vätern und wurden zur Adoption freigegeben. Da sie nun verstorben ist, muss ein Erbe angetreten werden. Dafür müssen die drei jedoch ihrer Herkunftsgeschichte folgen und beginnen einen Road-Trip durch Deutschland. Julian will zunächst nichts damit zu tun haben. Er steckt jedoch selbst in finanziellen Schwierigkeiten und schuldet jemandem 120.000 Euro. Notgedrungen macht er sich also mit seinen Halbbrüdern auf die Suche nach dem Erbe mit einer Postkarte als Hinweis.

Sie fahren zunächst nach Frankfurt und treffen auf Addis Vater, Roberto Blanco. Er gibt sich zunächst unwissend, nimmt die drei aber bei sich auf. Yasin lernt hier auch die Ausreißerin Jenny kennen und kommt später mit ihr zusammen. Unter Folter zwingen sie Roberto Blanco zu mehr Informationen, der die drei nach Köln schickt. Hier begegnen sie in einem Club Yasins Vater, der ihnen jedoch nicht viel weiterhilft. Ein alter Seemann in der Bar schickt sie nach Fehmarn. Hier treffen sie Julians Onkel, der ihnen mehr über die Geschichte ihrer Mutter erklärt. Seinen Vater lernt er nicht persönlich kennen, sieht jedoch ein Video von ihm aus alten Hippie-Zeiten. Das Erbe beziehungsweise der Schatz, nach dem sie suchen, ist ein Kästchen voller alter DM-Münzen. Als Sonderprägungen sind sie viel Geld wert und Julian will seine Freunde zunächst abzocken. Zum Schluss helfen sie einander aus und meistern von nun an ihr Leben gemeinsam.

Der Film ist eine gemeinsame Produktion von drei Studios. Die Dreharbeiten haben im Mai 2014 begonnen. Originalschauplätze waren Berlin, Köln, Frankfurt und die Insel Fehmarn. Genau ein Jahr nach Beginn der Dreharbeiten wurde der Kinostart datiert. Regisseur Christian Alvart hatte es vorher hauptsächlich mit Dramen zu tun. Es handelt sich um den ersten Film in Richtung Komödie. Die drei Hauptdarsteller tragen natürlich viel zum Witz des Films bei.

Besetzung

RolleSchauspieler
Julian LindemannPaul Hartmut Würdig (Sido)
Yasin Philip BlöckersFahri Yardim
Ademola „Addi“ TomoTedros Teclebrhan
GonzoWilson Gonzalez Ochsenknecht
U-Bahn-LemmeleCharly Hübner
CindyPeri Baumeister
JennyVioletta Schurawlow
Roberto BlancoRoberto Blanco

Trailer

Einen recht kurzen aber dennoch witzigen Trailer gibt es zum Film Halbe Brüder. Sieht dir erste Szenen an, wie die drei Hauptrollen sich kennenlernen und auf den Weg durch halb Deutschland machen.

Kritik und Zuschauermeinungen

Die drei Hauptdarsteller könnten unterschiedlicher nicht sein. Und genau aus diesem Grund bekommt das Thema Halbbrüder einen ganz eigenen Witz. Kritiker sehen genau hier den Reiz des Films. Schließlich handelt es sich auch um das erste Werk des Regisseurs im Comedy-Genre. Im Prinzip ist der Film ein recht überdrehtes und teilweise überzogenes Roadmovie mit gut ausgearbeiteten Charakteren. Schon beim Aufeinandertreffen der Drei nimmt man ihnen die Rollen vollkommen ab. Vor allem Fahri Yardim und Tedros Teclebran spielen mit viel Leidenschaft und kommen vom ersten Moment an glaubwürdig rüber. Nur Sido braucht etwas mehr Zeit, um seiner Figur wirklich Authentizität zu verleihen. Ihn würde man nicht sofort als Trickbetrüger identifizieren. Kritiker sehen außerdem den brachialen Humor des Films zunächst als Geschmackssache. Den Fans gefällt es jedoch. Sie sind begeistert vom rasant geschnittenen Streifen, der an vielen Stellen in den sexuellen und fäkalen Bereich abrutscht. Wer damit nichts anfangen kann, sollte den Film lieber meiden.

Doch nicht nur die Hauptdarsteller sind sichtlich gelungen. Auch die Nebenrollen und Gastauftritte wirken unterhaltsam. Vor allem die ehemalige Schlagerlegende Roberto Blanco spielt sich selbstironisch und sehr überzeugend. Minuspunkte gibt es eindeutig bei der etwas faden Geschichte, die in vielen anderen Filmen schon so gesehen wurde. Wichtig ist den meisten Kinogänger aber nur, dass sie unterhalten werden. Während manche Zuschauer die schauspielerische Leistung arg anzweifeln, haben es die drei mehr oder weniger ungewollten Komiker für andere Zuschauer geschafft. Trotz recht vorhersehbarer Handlung bekommt man immer wieder etwas zu lachen.

Auszeichnungen

Halbe Brüder hat keine weiteren Auszeichnungen bekommen. Allerdings konnte er die Fans begeistern und hat durch die Comedy-Besetzung viele Anhänger gefunden.

Interviews mit den Hauptdarstellern

Hier siehst du ein ganz besonderes Autointerview mit den drei Hauptdarstellern. Sie sprechen darüber, wie sie sich am Set kennengelernt haben und wie gut sie sich verstehen. Außerdem geht es um einige konkrete Szenen im Film.

In diesem Interview geht es um die Harmonie zwischen den Dreien und wie gut sich die eigentlichen Superstars als Schauspieler gemacht haben. Funktioniert die Schauspielerei auch komplett ohne Ausbildung?

Fahri Yardim fühlt sich scheinbar von seinen beiden Schauspieler-Kollegen angegriffen oder können die drei sogar im Interview ihre Späßchen machen?

Trivia / Sonstiges

  • Die Szene, in der die drei Hauptdarsteller die Treppe Richtung U-Bahn laufen, wurde in Berlin gedreht. Die Szenen innerhalb der U-Bahn-Station wiederum sind in Bonn gedreht worden. Bei beiden Städten handelt es sich um deutsche Hauptstädte.
  • Christian Alvart änderte den Namen der echten U-Bahn-Station von Mohrenstraße in Möhrenstraße, um rassistische Verbindungen auszuschließen. Genau in dieser U-Bahn-Station von U-Bahn-Lemmele.

Fazit

Wer mit einer fäkalen und sexuellen Art von Humor umgehen kann, ist mit diesem Film an der richtigen Stelle. Du bekommst drei bekannte Gesichter aus der deutschen Musik- und Comedy-Szene zu sehen, die einen versauten Spruch nach dem anderen reißen. Der eine mag es, der andere nicht. Jeder sollte selbst entscheiden, inwiefern er den Schauspielern die Rollen auch abnehmen kann. Wobei vor allem Fahri und Tedros sehr überzeugend spielen. Die Geschichte scheint eher langweilig und vorhersehbar, wobei die Nebenrollen für so manche Überraschung sorgen können. Im Grunde ist es jedoch der erste Versuch des Regisseurs in Sachen Komödie. Wie schnell er hier weitermachen sollte, findest du mit diesem Film heraus.

Weiterführende Links

Inhaltsverzeichnis

nach oben