Cookies

Cookie-Nutzung

Sport-Kopfhörer – für deinen aktiven Lebensstil!

Sport-Kopfhörer Sich richtig auspowern, rennen, springen oder Gewichte stemmen, Sport macht nicht nur gute Laune, sondern formt auch noch deinen Körper. Doch häufig leidet das Training unter der Motivation, vor allem wenn es Richtung Winter geht. Doch mit der richtigen Musik auf den Ohren wirst du schnell merken, wie Energie durch deinen Körper strömt, egal ob vor, während oder nach dem Sport. Wir möchten dir hier zeigen, auf was du bei einem guten Sport-Kopfhörer achten solltest.
Besonderheiten
  • umfassende Auswahlmöglichkeiten
  • meist kabellose Modelle
  • leicht zu tragen
  • dürfen nicht störend wirken

Sport-Kopfhörer Test & Vergleich 2020

Auf dem Markt existieren Unmengen unterschiedlicher Headsets, Kopfhörer und Lautsprecher, dass man kaum wirklich weiß, für welches Modell man sich entscheiden soll. Doch betrachtet man den Markt etwas genauer, sieht man, dass viele Modelle sich in verschiedene Sparten eingliedern lassen. Neben HiFi-Kopfhörern für Zuhause und mobilen Modellen für den Gang in den Supermarkt existieren auch noch Modelle für besonders aktive Menschen. Sportliche Betätigung ist aus der heutigen Welt kaum noch wegzudenken, denn viele Menschen möchten ihr Leben bewusster und aktiver leben. Mehr Spaß macht der tägliche Spaziergang, der Halbmarathon oder die nächste Fahrradstrecke allerdings mit der richtigen Musik auf den Ohren. Jedoch kann es, je nach Sportart, auch mal heiß hergehen. So brauchen Kraftsportler andere Kopfhörer als Läufer oder Fahrradfahrer. Wer gerne und viel schwimmt, muss ebenso wenig auf seine Lieblingssongs verzichten, denn manch ein Hersteller bietet dir sogar wasserdichte Kopfhörer mit einem integrierten Akku an.

Merke: Sport-Kopfhörer sind robuster, minimalistischer und häufig auch einfacher designt, da der Sound und der Halt auf dem Kopf im Vordergrund stehen.

Die unterschiedlichen Arten von Sport-Kopfhörern

Natürlich musst du dich nicht auf eine Bauweise festlegen, denn die Welt der Sport-Kopfhörer ist riesig. Egal ob du deinen Sound im Gehörgang wahrnehmen möchtest, du lieber Over-Ear trägst oder ob es ein On-Ear sein soll, im Folgenden Abschnitt stellen wir dir alle möglichen Bauformen einmal genauer vor und geben dir nützliche Tipps mit.

In-Ear Kopfhörer (Gehörgang)

Neben den sehr beliebten On-Ear-Kopfhörern haben sich vor allem auch die In-Ear-Headphones in den letzten Jahren in die Herzen der Sportler gespielt. Ähnlich wie bei einem Ohrstöpsel führst du den Kopfhörer direkt in deinen Gehörgang ein, was für einen stabilen Halt aber auch einen erstklassigen Klang sorgt. Da nur wenige Geräusche von außen auf dein Ohr treffen, kannst du dich mit diesen Kopfhörern voll auf deine Musik und deinen Sport konzentrieren. Außerdem gelangen die Schallwellen ohne Umwege direkt in deinen Gehörgang, was den Klangeindruck nochmals verbessert. Einziger Nachteil ist der ungewöhnliche Fremdkörper im Ohr, an den man sich sicherlich erst einmal gewöhnen muss. Hinzu kommt die Hygiene, denn menschliche Ohren sind nicht dauerhaft sauber. Hierfür legen die Hersteller aber zusätzliche Polster mit ins Paket.

Perfekt geeignet für: Harte und schnelle Sportarten wie Rennen, Triathlon, Schwimmen, Kraftsport, Kampfsport

In-Ear Kopfhörer (Ohrmuschel)

Kannst du dich mit den kleinen Ohrstöpseln gar nicht anfreunden, solltest du dir einmal die Alternative dazu anschauen. Anders als bei herkömmlichen In-Ear-Kopfhörern, schiebst du diese Modelle nicht in deinen Gehörgang, sondern verankerst sie in deiner Ohrmuschel. Das fühlt sich angenehmer an, sorgt aber für einen geringeren Halt im Ohr. Einige Hersteller versehen ihre Kopfhörer daher zusätzlich mit einem kleinen Bügel, den du dir hinter dein Ohr klemmst. Die Soundqualität dieser Headphones ist meistens etwas geringer, da die Schallwellen nicht direkt und ungehindert in den Gehörgang eintreten können. Dafür ist der Tragekomfort für viele Sportler erheblich besser und angenehmer.

Perfekt geeignet für: mäßige Sportarten wie Laufen, Fahrrad fahren, Paddeln, Wandern

On-Ear Kopfhörer

Eine sehr beliebte Bauform, wenn nicht für den Sport sogar die beliebteste Bauform sind die Over-Ear Kopfhörer. Egal ob im Fitnessstudio, im Park beim Joggen oder beim Klettern, überall sieht man diese Modelle. Sie verfügen über einen Kopfbügel, sowie einen markanten Anpressdruck auf die Ohren, sodass ein sicherer Halt stets gegeben ist. Sound entsteht durch Resonanz, sodass du einen bass- und klangstarken Kopfhörer bekommst. Als Sportler solltest du allerdings aufpassen, dass der Kopfhörer zwar fest, aber nicht zu fest auf deinen Ohren sitzt. Bewegst du dich gerne mehrere Stunden, kann es zu starken Schmerzen an deinen Ohrmuscheln aber auch am Kopf kommen.

Perfekt geeignet für: Audiophile Menschen und mäßige Sportarten wie Laufen, Fahrrad fahren, Paddeln, Wandern aber auch für Kraftsport

Over-Ear Kopfhörer

Seltener beim Sport sieht man allerdings Over-Ear-Kopfhörer, aber nicht aufgrund ihrer schlechten Soundqualität. Ganz im Gegenteil, Over-Ear-Modelle gehören zu den besten Kopfhörern auf dem Markt. Allerdings ist ihr Halt auf dem Kopf aufgrund eines geringeren Anpressdrucks sowie ihrer enormen Größe etwas eingeschränkter. Anstatt auf den Ohren aufzuliegen, umrunden hierbei die Ohrmuscheln die Ohren, was für einen langanhaltenden angenehmen Komfort sorgt. Dadurch liegen sie direkt an deinem Kopf und schmeicheln diesem meistens mit weichen und angenehmen Materialien. Leider fehlt es Over-Ear-Kopfhörern häufig an Stabilität auf deinem Kopf, weshalb sie kaum bis gar nicht für schnellen, harten Sport geeignet sind. Außerdem bringen sie ein markantes Eigengewicht mit, was bei manchen Sportarten auch nicht unbedingt gewollt ist. Die zusätzliche Wärme, die unter den Ohrmuscheln entsteht, kann zudem für Kreislaufprobleme sorgen.

Geeignet für: Audiophile Menschen und leichte Sportarten wie Wandern oder Paddeln

Die wichtigsten Hersteller für Sport-Kopfhörer

Sobald du auf Amazon unterwegs bist, wirst du hunderte und tausende unterschiedliche Sport-Kopfhörer finden. Lass dich aber von günstigen Preisen nicht zu sehr verleiten, denn vor allem bei Aktivität muss ein Kopfhörer robust und stabil sein. Die folgenden Hersteller gehören zu den Besten auf dem Markt. Natürlich ist dies nur eine kleine Auswahl, denn auch andere Hersteller haben schöne Kopfhörer.

HerstellerBesonderheiten
SennheiserSennheiser ist einer der besten Hersteller auf dem Audio-Gebiet. Egal ob du ein professionelles Mikrofon, einen starken Kopfhörer für Unterwegs oder ein Gaming-Headset suchst, bei Sennheiser wirst du immer fündig.

  • Hervorragende Soundqualität zu unterschiedlichen Preisen
  • Von professionellen Lösungen über Sport-Kopfhörer bis zu Gaming-Headsets alles vorhanden
  • Kopfhörer sind immer einen Blick wert
  • Deutscher, schneller Service
BoseBose ist natürlich ein begehrter Name im Bereich der Kopfhörer. Hier kannst du dich auf einen professionellen Sound verlassen, ob beim Sport oder auch unterwegs. Die Produkte erscheinen recht hochwertig und sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich, je nach sportlichen Anforderungen.

  • In Ear Kopfhörer
  • drahtlose Verbindung möglich
  • sehr gute Klangeigenschaften
  • schöne Produktdesigns
JBLJBL ist für seine Lautsprecher-Systeme bekannt. Dabei gibt es ein portables Lautsprechersystem für den Sport. Die Lautstärkereglung erfolgt bei den Modellen sehr einfach, du profitierst von einer simplen Handhabung und es gibt mehrfarbige Designs zur Auswahl.

  • bekannt im Bereich Audio
  • deckt viele Preisklassen ab
  • Kopfhörer sind Outdoor tauglich
  • immer spezielle Designs

Kabelgebunden oder kabellose Sport-Kopfhörer

Normalerweise könnten wir diesen Abschnitt sehr kurzhalten, indem wir dir sagen, dass du beim Sport einen kabellosen Kopfhörer brauchst, aber wir wollen dir natürlich die Vorteile und Nachteile nicht vorenthalten. Natürlich wirst du auf beiden Seiten Punkte finden, die für sich sprechen, doch die meisten Sportler vertrauen mittlerweile auf kabellose Modelle. Besonders bei sehr schnellen, harten Sportarten (Leichtathletik, Triathlon, Kraftsport) lohnt sich ein Kopfhörer ohne Kabel. Das Verletzungsrisiko bei einem kabelgebundenen Modell ist häufig viel zu groß. Auf der Habenseite steht dafür die längere Laufzeit, denn der Kopfhörer ist erst still, wenn dein Endgerät (Smartphone, MP3-Player) keine Energie mehr hat.

Ein kabelloser Kopfhörer hingegen ist die beste Art für harten Sport, denn dich stört keinerlei Kabel. Dafür solltest du bei langen Ausfahrten immer deinen Akkustatus im Auge behalten. Die meisten aktuellen Kopfhörer erreichen mittlerweile eine Akkulaufzeit zwischen 10 bis 40 Stunden. Das hängt nicht nur vom Akku, sondern auch von deiner Lautstärke sowie deinen Einstellungen ab. Als Fahrradfahrer kannst du deinen Kopfhörer während der Fahrt bequem mit einer Powerbank laden, was für einen Jogger oder einen Kraftsportler weniger einfach ist.

Tipp: Als Sportler solltest du stets auf ein akkubetriebenes Modell setzen, denn die Flexibilität ist hierbei wichtig. Einige Modelle bieten dir aber auch die Möglichkeit ein optionales Kabel anzuschließen.

Schnelle und einfache Bedienung beim Sport ein Muss

Bist du mit dem Sport beschäftigt, kannst du nicht immer sofort das Smartphone oder deinen Player zur Hand nehmen, wenn du mal ein Lied überspringen oder die Lautstärke ändern möchtest. Hier ist es sinnvoll, wenn am Kopfhörer Steuerungstasten vorhanden sind, die du mit einem Handgriff schnell erreichen kannst. Achte daher darauf, dass diese Funktionstasten seitlich an der Ohrmuschel oder am Rand verbaut sind. Sollten sie am Rand sitzen, lassen sie sich an der Vorderseite häufig schlechter bedienen als an der Rückseite der Muschel. Einige Modelle bringen auch ein integriertes Mikrofon mit, sodass du sogar Anrufe tätigen und annehmen kannst. Auch hier sollte die Möglichkeit bestehen, den Anruf mit möglichst wenig Aufwand anzunehmen.

Wichtig: Bist du sehr aktiv, egal ob die Sonne scheint, es regnet oder schneit, dann sollten die Anschlüsse und die Bedienelemente wasserdicht sein. Viele Hersteller bezeichnen ihre Geräte als „spritzwassergeschützt“, was allerdings nur gegen leichten Nieselregen hilft. Bei einem starken Regenschauer können deine Ohren schnell anfangen zu knistern.

Ergonomisch und gut gepolstert!

Neben der Audioqualität sollte bei einem Kopfhörer, egal ob für den Sport oder nicht, die Ergonomie und die Polsterung passen. Viele Sportler verzichten sogar auf etwas Klangleistung, wenn sie dafür einen besser gepolsterten Kopfhörer erhalten. Das liegt vor allem daran, dass einige Sportarten sehr lang und intensiv sein können. Nichts ist dann schlimmer als stark schmerzende Ohren oder starke Kopfschmerzen. Vor allem Läufer, die durch das Joggen eine starke Erschütterung haben, werden ihren Lauf mit schlechten Kopfhörern unter starken Schmerzen beenden müssen. Daher solltest du darauf achten, dass das Material möglichst deinen Ohren aber auch deinem Kopf schmeichelt. In-Ear-Kopfhörer werden hier weniger ins Gewicht fallen, da sie nicht auf den Ohren oder dem Kopf aufliegen. Dafür kann aber ein zu starres Material am kleinen Lautsprecher einen schmerzenden Gehörgang auslösen.

Tipp: Wähle für deine sportliche Betätigung unbedingt Kopfhörer, die an allen Polstern möglichst gummiert sind. Weicher Stoff oder sogar Kunstleder sind für einige Sportarten nicht robust genug. Außerdem kann es bei heftigem Schwitzen dazu kommen, dass diese Polster sich vollsaugen. Das ist nicht nur unhygienisch, sondern kann nach einiger Zeit auch unangenehm riechen.

Technische Details eines Sport-Kopfhörers

Natürlich hat auch ein sportlicher Kopfhörer einige Punkte, auf die du vor dem Kauf unbedingt achten solltest. Einige Eigenschaften zeigen wir dir hier und klären dich darüber auf.

EigenschaftDetails
RMS und PMPOBesonders in der Musikindustrie werden Kunden mit Werten ausgetrickst, die in Wirklichkeit nicht existieren, beispielweise wird bei der PMPO-Leistung, die häufig angegeben wird, nicht gemessen sondern einfach nur ein fiktiver Wert bestimmt. Kaufst du dir beispielsweise einen Lautsprecher mit 1000 Watt PMPO, sagt dies rein gar nichts aus – es handelt sich nur um eine Zahl, die sich der Hersteller ausgedacht hat, um Kunden zu locken. Etwas anders sieht das bei der RMS-Leistung aus, die bereits etwas genauer die Leistung beschreibt, wenn auch nicht zu 100 %. Allerdings kannst du dich auf diese Leistungsangabe mehr verlassen. Professionelle Unternehmen geben die Leistungsgrenze ihrer Lautsprecher hingegen in Sinusleistung an.
Gewicht, Maße, Outdoor-TauglichkeitBesonders Sport-Kopfhörer dürfen nicht zu groß oder zu schwer sein. Achte vor dem Kauf unbedingt auf diese Angaben, denn kaufst du dir ein Modell, das du gerne mit dir herumtragen möchtest, das aber viele hundert Gramm wiegt, wird dir der Spaß daran schnell vergehen. Soll der Kopfhörer auch am Strand oder bei Regen funktionieren, muss er staub- und wassergeschützt sein. Spritzwasserschutz (Angabe bei vielen Geräten) reicht bei starken Regengüssen oftmals nicht aus. Hier sollte der Lautsprecher komplett wasserdicht sein. Das macht vor allem bei vielen Outdoor-Sportarten sehr viel Sinn. Mit einigen Kopfhörern kannst du sogar schwimmen gehen.
Akku und LaufzeitAuch diese Angaben sind viel mehr für kabellose Sport-Kopfhörer wichtig, denn kabelgebundene Systeme kannst du pausenlos am Endgerät betreiben, da sie ihren Strom davon bekommen. Mobile Hörer sollten unter 50% maximaler Musiklast wenigstens 8 Stunden Akkulaufzeit mitbringen. Einige Modelle bieten dir heutzutage aber schon wesentlich größere Akkus, die sogar bis zu 20 Stunden Musikgenuss garantieren.

Absolute Fokussierung: Noise Cancelling

Selbst mit dem besten Kopfhörer wirst du Außengeräusche noch problemlos wahrnehmen können. Vor allem Städter werden häufig von starkem Lärm belästigt, während sie Sport machen. Eine Technologie, die sich in den letzten Jahren durchgesetzt hat, schafft hier aber Abhilfe: Noise Cancellation. Hierbei wird innerhalb der Ohrmuscheln ein eigener Schall erzeugt, der auftretenden Schall von außen eliminieren soll. Dieser erzeugte Schall ist für das menschliche Ohr nicht wahrnehmbar, sondern sorgt lediglich für absolute Stille auf deinen Ohrmuscheln. Stehst du inmitten einer stark befahrenen Straße, setzt deine Kopfhörer auf und aktivierst sie, siehst du nur noch die Straße, fühlst dich aber wie auf einem einsamen Feld. Dadurch kannst du dich auf das Wesentliche konzentrieren: Dein Sport und deine Musik.

Achtung: Noise Cancellation ist für den ungetrübten Musikgenuss eine erstklassige Erfindung, jedoch ist die Technologie auch gefährlich. Sie sorgt dafür, dass du herannahende Autos, Fahrradfahrer oder Sirenen nicht mehr hören kannst. Daher solltest du diese Kopfhörer nicht im Straßenverkehr nutzen.

Die besten Sport-Kopfhörer auf dem Markt

Kamtron Levin Bluetooth-Kopfhörer – Für harten Sport

( Rezensionen)
Kamtron Levin Bluetooth-Kopfhörer – Für harten Sport

Besonderheiten

  • kompakter Aufbau mit Komfort
  • Akkulaufzeit bis 12 Stunden
  • geringe Ladezeit
  • sitzt stabil und sicher
  • wetterfest konstruiert
Preislich schmiegt sich dieser Sport-Kopfhörer direkt an das Modell drüber an, denn mit lediglich 25 Euro ist der Kamtron Levin einen Blick wert. Hierbei handelt es sich um einen sehr kompakten On-Ear Sport-Kopfhörer, den du problemlos zusammenfalten kannst. Das macht ihn so kompakt, dass er in jede Sport- oder sogar Jackentasche passt. Besonders vorteilhaft ist das Bedienfeld an der Seite des Hörers, da du somit selbst bei schnellen Sprints oder hartem Training problemlos deine Musik steuern kannst. Damit du beim Sport wichtige Anrufe annehmen kannst, integriert der Hersteller zusätzlich ein Mikrofon.
Amazon.de
25,99
inkl 19% MwSt

Bose SoundSport Free Wireless – Beste Qualität vom Marktführer

( Rezensionen)
Bose SoundSport Free Wireless – Beste Qualität vom Marktführer

Besonderheiten

  • Komplett kabellos, integrierter Akku auf beiden Seiten
  • Sehr minimalistisch und leicht
  • Bis zu 5 Stunden Akkulaufzeit (komplett kabellos), Weitere 10 Stunden mit dem Transportetui
  • Fein abgestimmter Equalizer für besten Klang
Möchtest du keine Kompromisse eingehen und das Beste vom Besten haben, dann solltest du dir die Bose SoundSport Free näher anschauen. Anders als die „no-name“-Marken bekommst du hier die besten Technologien vom Marktführer auf deine Ohren. Bei den SoundSport Free handelt es sich um kabellose In-Ear Sport-Kopfhörer mit einem angenehmen Tragekomfort über Stunden. Jeder Hörer hat dabei seinen eigenen Akku, wodurch sie nicht ein einziges Kabel verbindet. Bose legt den Earbuds zudem unterschiedliche Ohreinsätze bei, sodass die Kopfhörer auch wirklich bei jedem Sportler passen sollten. Dank der wetterfesten Bauweise kannst du sogar bei Regen oder Schnee laufen, Fahrrad fahren oder wandern.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Inhaltsverzeichnis

nach oben