Cookies

Cookie-Nutzung

UHD-Player – Besser als das Kino ist nur das Heimkino

Mittlerweile haben sich Flachbildfernseher nicht nur technisch, sondern auch preislich stark weiterentwickelt. Für weit unter 1000 Euro kannst du schon einen 65-Zoll großen 4K-TV kaufen. Doch fehlt es im Free-TV, aber auch auf zahlreichen Plattformen häufig noch an dem notwendigen Material. Damit du in den Genuss der besten Qualität kommst, kannst du dir einen UHD-Player für deine Blu-rays zulegen. Hiermit schmeichelst du nicht nur deinen Augen, sondern auch noch deinen Ohren.
Besonderheiten
  • Erstklassige Bild- und Soundqualität
  • Kompatibilität zu Beamern und Fernsehern
  • Umfangreiche Ausstattung
  • In unterschiedlichen Preisklassen vorhanden
Das Wichtigste zusammengefasst
  • UHD-Player liefern dir die beste Bild- und Audioqualität dank fortschrittlicher Technik und der Unterstützung von UHD-Blu-rays
  • Die Anschlussvielfalt und die Features eignen sich bei vielen Geräten für das eigene Heimkino
  • Auf dem Markt existieren neben einfachen UHD-Playern auch Hybride, die den Player mit einem Receiver verbinden

UHD-Player Test & Vergleich 2020

LG UBK90 – Der günstigere UHD-Einstieg

LG UBK90 – Der günstigere UHD-Einstieg
Besonderheiten
  • Sehr guter UHD-Player mit einem erstklassigem Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Unterstützt Dolby Vision, HDR10 sowie die Wiedergabe von 4K-Blu-rays
  • Dank Dolby Atmos verbindest du eine Vielzahl an Lautsprechern mit dem Player
  • Zahlreiche Video-on-Demand-Apps wie Netflix oder Youtube vorinstalliert
  • USB-Port an der Front sorgt für eine Wiedergabe direkt vom USB-Stick
140,30 €
inkl 19% MwSt
Beschreibung
Auch wenn UHD-Player häufig etwas teurer sind als normale Modelle, musst du nicht Unmengen an Geld dafür ausgeben. Ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet dir beispielsweise schon der LG UBK90, der mit rund 150 Euro schon zahlreiche Kunden-Herzen höher hat schlagen lassen. Auf Amazon konnte er bereits über 150 Bewertungen für sich gewinnen, die eine durchschnittliche Bewertung von 4,3 von 5 Sternen zustande gebracht haben. Besonders die gute Ausstattung zum kleinen Preis sowie die erzeugte Bild- und Tonqualität überzeugte die meisten Kunden. Das liegt in erster Linie an den der Unterstützung von HDR10, welches ein kontraststarkes Bild zaubert. In Verbindung mit einem OLED-TV kommst du somit in den Genuss der besten Bildqualität. Aber auch der Support für Dolby Vision sorgt nochmals für einen besseren Bildeindruck. Damit deine Ohren zusätzlich in den Genuss des UHD-Players kommen, sorgt LG für einen Dolby-Atmos-Support. Hiermit kannst du eine nahezu endlose Anzahl unterschiedlicher Lautsprecher anschließen. Damit du nicht nur deine 4K-Blu-rays anschauen kannst, sondern auch in den Genuss von Video-on-Demand-Inhalten kommst, installiert LG werkseitig einige Apps wie Netflix oder Youtube.

Sony UBP-X700 – Der Preis-Leistungs-Kracher

Sony UBP-X700 – Der Preis-Leistungs-Kracher
Besonderheiten
  • UHD-Player mit erstklassigem Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Unterstützt neben 4K mit 60Hz auch noch Dolby Vision, HDR10 und Dolby Atmos
  • WLAN- und LAN-Verbindung integriert für die Nutzung von Netflix, Amazon Prime und YouTube
  • HDMI-Ports auf der Rückseite für Video-Only und Audio-Only
  • Zeitloses und schlichtes Design lässt sich perfekt in jedes Heimkino integrieren
143,63 €
inkl 19% MwSt
Beschreibung
Möchtest du dich nicht für einen Player von LG entscheiden, sondern greifst viel lieber zu Sony, wirst du mit diesem Modell keine Fehler machen. Auf Amazon ist der Sony UBP-X700 ein wahrer Preis-/Leistungskracher und ein echter Kundenliebling. Über 800 positive Bewertungen konnte der UHD-Player bereits für sich gewinnen. Auch hier wird wieder das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis gelobt. Insgesamt schafft es der Sony UBP-X700 auf 4,3 von 5 Sternen und das bei dieser Anzahl an Bewertungen. Ähnlich wie das Modell von LG unterstützt auch der UHD-Player von Sony die Dolby-Vision-Technologie sowie Dolby Atmos. Eine große Besonderheit ist auch der Support von 4K-Material mit einer 60-Hz-Wiedergabe. Aber auch zahlreiche Smart-Funktionen liefert der Player mit. So kannst du direkt über das Menü Netflix, Amazon Prime oder Youtube aufrufen. Möglich macht dies eine WLAN- und eine LAN-Verbindung. Damit du während des Filmabends nicht gestört wirst, verbaut Sony ein besonders leises Laufwerk. Laut Bewertungen soll dieses schon nach einem Meter Entfernung keinerlei Geräusche mehr von sich geben.

Sony UBP-X800M2 – schlank, schlicht und edel

Sony UBP-X800M2 – schlank, schlicht und edel
Besonderheiten
  • Großartiger UHD-Player für das Heimkino mit erstklassigen Audio-Eigenschaften
  • Die DSEE HX-Technologie macht aus einer MP3 klanglich nahezu eine FLAC oder WAV
  • Zwei HDMI-Ports, jeweils einer für Audio und einer für Video
  • WLAN und LAN für smarte Funktionen ebenso mit an Bord
  • Schickes, schlichtes und zeitloses Design, sehr kompakte Maße
291,46 €
inkl 19% MwSt
Beschreibung
Kompakt, schlicht und dennoch unglaublich leistungsstark kommt der Sony UBP-X800M2 zu dir nach Hause. Der Player wurde nicht nur für ein erstklassiges Bilderlebnis, sondern vor allem auch für einen atemberaubenden Sound entwickelt. So unterstützt der Sony UBP-X800M2 nicht nur UHD-Blu-rays, sondern gleichzeitig auch High-Resolution Audio und DSEE HX. Letzteres ist eine Sony eigene Technologie, die selbst MP3s in ungeahnte Klangdimensionen hebt. Durch die Komprimierung einiger Dateiformate gehen zahlreiche Klangeigenschaften verloren, die in vielen Filmen und Songs allerdings wichtig sind. Die DSEE HX-Technologie sorgt dafür, dass einige Tonspuren wiederbelebt werden. Dadurch erlebst du eine MP3-Datei in fast der gleichen Qualität, wie eine WAV- oder FLAC-Datei. Das sorgt dafür, dass nicht nur Film-Fans, sondern auch HiFi-Veteranen mit diesem UHD-Player voll auf ihre Kosten kommen. Auch der Sony UBP-X800M2 bietet dir wieder zwei HDMI-Ports, einen für die Audio- und einen für die Video-Wiedergabe. Natürlich dürfen für die zahlreichen Smart-Funktionen auch ein LAN-Anschluss und ein WLAN-Modul nicht fehlen. Auf Amazon erhält der Player mehr als 85% positives Feedback, wodurch er auf eine Gesamtpunktzahl von 4,4 von 5 Sternen kommt. Auch hier stehen bei vielen Rezensenten die audiophilen Eigenschaften im Mittelpunkt.

Panasonic DMR-UBC70EGS – Die eierlegende Wollmilchsau von Panasonic

Panasonic DMR-UBC70EGS – Die eierlegende Wollmilchsau von Panasonic
Besonderheiten
  • Die eierlegende Wollmilchsau unter den UHD-Playern: DVB-Receiver kombiniert mit VoD-Funktionen und 4K-Blu-ray-Player
  • Erstklassige Bildeigenschaften sowie 4K-Upscaling vorhanden
  • 500 Gigabyte große Festplatte für die Aufnahme von Filmen und Serien (Gleichzeitig von zwei Sendern möglich)
  • Starke Online-Funktionen wie TV>IP-Server (Programmieren des Receivers über das Smartphone, TV-Sendungen unterwegs schauen und aufnehmen)
375,00 €
inkl 19% MwSt
Beschreibung
Im Heimkino kann es schnell nervig werden, wenn zahlreiche unterschiedliche Geräte ihren Platz finden müssen. Oftmals befindet sich ein Receiver, ein HiFi-Verstärker und noch ein Blu-ray-Player am Fernseher. Gamer verwenden zusätzlich noch eine Playstation 4 oder eine Xbox One, wodurch der Platz schnell begrenzt sein kann. Da lohnt sich häufig die Optimierung der Geräte, was mit dem Panasonic DMR-UBC70EGS kein Problem darstellt. Hierbei handelt es sich um einen Hybriden, der einen DVB-Receiver mit einem UHD-Player kombiniert. Du hast wahlweise die Möglichkeit, dich für einen DVB-C/DVB-T2-Receiver oder einen DVB-S2-Receiver zu entscheiden, je nachdem ob du ein Kabel-, Satelliten- oder terrestrisches Signal empfangen möchtest. Gleichzeitig kannst du auf der internen 500 Gigabyte großen Festplatte deine Lieblings-Serien und Filme noch aufnehmen. Natürlich unterstützt der UHD-Player auch die HDR-Technologie, wodurch du in Genuss eines noch kontrastreichen Bildes kommst. Als wäre das nicht schon alles, bringt der Panasonic DMR-UBC70EGS noch die TV>IP-Server-Funktion mit, mit der du auch unterwegs auf deinen mobilen Geräten Fernsehen kannst. Außerdem lässt sich der Receiver von unterwegs problemlos für die Aufnahme programmieren. Insgesamt kommt der UHD-Player auf 4,3 von 5 Sternen auf Amazon. Kunden schätzen vor allem den riesigen Funktionsumfang und die gute Bild-Qualität. Negativ wird der fehlende digitale Audio-Ausgang gesehen. Allerdings ist es ratsam, solch ein Gerät mit einem A/V-Receiver zu kombinieren.

Was ist ein UHD-Player?

Sicherlich bist du schon vertraut mit DVD- und Blu-ray-Playern, die schon vor vielen Jahren die privaten Heimkinos und Wohnzimmer erobert haben. Doch mit der Entwicklung und Verbreitung von 4K-Fernsehern, entwickelten sich auch die Bildformate und Wiedergabe-Technologien. Eine DVD- oder 1080p-Blu-ray auf einem großen 4K-TV zu schauen war vielen Menschen nicht genug. UHD-Player sorgen in diesem Fall in Verbindung mit der UHD-Blu-ray für die nötige Qualität. Sie liefern dir allerdings nicht nur ein schöneres und höher aufgelöstes Bild, sondern gleichzeitig eine bessere Audio-Qualität. Das liegt vor allem an der besseren Tonspur, die UHD-Blu-rays bieten. Zahlreiche Player liefern dir auch eine erweiterte Anschluss-Ausstattung. So bringen viele Geräte getrennte HDMI-Ports mit. Ein Port sorgt für die Übertragung des Bildes, während der andere Port sich ausschließlich um die Audio-Ausgabe kümmert. Somit kannst du die Datenraten gezielt trennen, um die bestmögliche Qualität herauszuholen.

Die UHD-Blu-ray – das Erbe der DVD und Blu-ray

Viele Jahren konnte sich die klassische DVD als das Medium im Heimkino-Segment halten. Doch als 2002 bereits die ersten Spezifikationen für ein neues Format, die Blu-ray-Disk, verabschiedet wurden, war klar, dass es bald einen Führungswechsel geben muss. Während sich die HD-DVD niemals durchsetzen konnte, begann im Jahr 2009 und 2010 langsam der Siegeszug der Blu-ray. Doch entwickelte sich die Technologie im Heimkino-Bereich derart schnell weiter, dass selbst die herkömmliche Disk schnell an ihre Grenzen kam. Höhere Auflösungen und ein stark verbesserter Sound sorgten nicht nur für einen hohen Speicherbedarf, sondern gleichzeitig für einen höheren Datendurchsatz. Aus diesem Grund wurde von der Blu-ray-Group die UHD-Blu-ray ins Leben gerufen. Während es die „einfache“ Blu-ray-Disk noch als einlagiges Medium gibt, schreiben die Spezifikationen für die UHD-Disk mindestens zwei oder sogar drei Lagen vor. Das ermöglicht eine effizientere Produktion mit einer erhöhten Speicherkapazität. Zwar ist die einfache Blu-ray heute noch verbreiteter als die UHD-Variante, allerdings ist das auch nur noch eine Frage der Zeit.

Was ist der Unterschied zwischen Blu-ray und UHD-Blu-ray?

Da die Blu-ray-Disk sich in Zeiten entwickelte, in denen an preisgünstige 4K-Fernseher noch nicht zu denken war, konnte sie auch noch nicht die maximalen Auflösungen bieten. Die klassische BD-ROM liefert dir eine maximale Auflösung von 1920 x 1080 Pixel bei einer Bildrate von 59,94i. Lediglich in der bekannten HD-ready-Auflösung von 1280 x 720 sind vollwertige 59,94 Bilder pro Sekunde möglich. Die UHD-Blu-ray geht einen Schritt weiter und unterstützt eine maximale Auflösung von 3840 x 2160 bei vollwertigen 60 Bildern pro Sekunde. Das sorgt nicht nur für ein schärferes, sondern auch für ein flüssigeres Bild. Voraussetzung hierfür ist lediglich ein moderner HDMI-2.0-Port an deinem Fernseher, damit die Auflösung übertragen werden kann. Damit nicht genug liefert dir die UHD-Blu-ray gleichzeitig einen erweiterten Funktionsumfang. So unterstützt sie HDR-10 und Dolby Vision, wodurch ein höherer Kontrast erzeugt wird. In Verbindung mit einem OLED-Fernseher wirst du demnach ein Bilderlebnis erhalten, das du in der Form noch nie gesehen hast. Neben den besseren Bildeigenschaften unterstützt die UHD-BD-Rom gleichzeitig neue Audio-Funktionen wie DTS:X und Dolby Atmos.

Die wichtigsten Hersteller für UHD-Player

HerstellerBesonderheiten
Panasonic
  • Panasonic gehört schon seit Jahren zu den Spezialisten im Heimkino-Segment. Lange Zeit hat sich das Unternehmen auch auf gehobene Kameras spezialisiert, doch seine Wurzeln lagen stets im Heimkino. Auch wenn die Preise häufig gehoben sind, bekommst du hier immer das Beste für dein Geld.
  • Erstklassige Ausstattung und moderne Features
  • Fortschrittliche Technologien gepaart mit qualitativ hochwertiger Technik
  • einfache und intuitive Bedienung aller UHD-Player
  • Hybrid-Geräte im Angebot, die Player und Receiver vereinen
Samsung
  • Samsung geht ebenfalls den Weg des professionellen Anbieters für Entertainment-Technologie. Allerdings erhältst du bei diesem Hersteller häufig auch Produkte, die für den kleinen Geldbeutel vorgesehen sind. Vor allem die TV-Geräte und Blu-ray-Player von diesem Unternehmen können mit einem erstklassigen Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.
  • Intuitive und einfache Bedienung, für Einsteiger aber auch Profis geeignet
  • Sehr günstige Preise vereint mit fortschrittlicher Technologie
  • Bestens im High-End-Segment aufgestellt
  • Erweiterte Konnektivität, mobile Geräte kommunizieren mit Playern und Fernsehern
Sony
  • Zu den Branchengrößen Samsung und Panasonic darf sich auch Sony dazugesellen. Das Unternehmen ist nicht nur für seine Playstation bekannt, sondern überzeugt mitunter mit den besten Entertainment-Geräten auf dem Markt. Vor allem die fortschrittliche Technologie machen Sony zu einem Spitzenreiter in diesem Segment.
  • Alles aus einer Hand: Fernseher, Player, Rekorder, Konsolen, Audio
  • Stets eine hervorragende Qualität zu fairen preisen
  • Moderne Technologien für eine intuitive Nutzung
  • Großes Angebot im High-End-Segment

Diese Ausstattung kann der UHD-Player mitbringen

Neben den Anschlüssen kann dein UHD-Player auch einige interne „Goodies“ für dich bereithalten. Zwar handelt es sich bei solch einem Gerät nicht unbedingt um die wichtigsten Eigenschaften, doch wie lautet das bekannte Sprichwort? „Was man hat, das hat man“.

Internet Speicher

Entscheidest du dich für einen hybriden, also für einen UHD-Player, der gleichzeitig auch einen oder mehrere Tuner für den Fernsehempfang mitbringt, dann lohnt sich häufig die Investition in einen internen Speicher. Mithilfe des Speichers kannst du deine Lieblingsserien und Filme problemlos und automatisiert aufnehmen, speichern und bei Bedarf löschen oder auf ein anderes Medium kopieren. Sollten dir Geräte mit internem Speicher allerdings zu preisintensiv sein, achte darauf, dass du eine externe Festplatte anschließen kannst. Viele Geräte ermöglichen das Aufnehmen von Fernsehsendungen auf externen Geräten. Einige andere Hersteller gehen wiederum einen anderen Weg und lassen eine spätere interne Installation einer Festplatte zu.

Smart-Funktionen

Möchtest du dir jeden einzelnen Film auf einer UHD-Blu-ray kaufen, wird das irgendwann schnell teuer. Außerdem hast du nicht immer spontan einen Film zur Hand, wenn du einen gemütlichen Film-Abend machen möchtest. Um Langeweile zu umgehen, lohnt es sich in einen Player zu investieren, der eigene Smart-Funktionen mitbringt. Diese Modelle haben häufig zahlreiche Video-on-Demand-Apps vorinstalliert, sodass du immer die volle Bandbreite an Entertainment genießt. Zwar sind einige Geräte nicht mit allen möglichen Diensten ausgestattet, jedoch sind die größten wie Netflix, Amazon und Youtube immer mit dabei.

Die Anschlüsse sind beim UHD-Player wichtig!

Damit dein UHD-Player möglichst flexibel einsetzbar ist, solltest du auch auf die Anschlüsse achten. Zwar handelt es sich hierbei nicht um einen umfangreich ausgestatteten A/V-Receiver, doch sind einige Ports dennoch sehr wichtig, vor allem wenn du keinen separaten HiFi-Verstärker nutzt.

LAN/WLAN

Nicht nur für Updates ist eine LAN- oder WLAN-Verbindung ins Internet wichtig, auch für die Nutzung deiner vorinstallierten Apps. Mithilfe des Internetzugangs sorgst du dafür, dass dein Player immer die neueste Software bereithält und du kannst Dienste wie Netflix, Amazon und Youtube direkt von deinem UHD-Player aus nutzen. Da sich der WLAN-Standard in den letzten Jahren stark weiterentwickelt hat, empfehlen wir dir auf diese Verbindung zu setzen. Damit sparst du dir das Verlegen weiterer Kabel im Haushalt.

USB-Port

Sollte deine Internetverbindung einmal nicht funktionieren und du musst deinen Player updaten, kannst du das auch über einen USB-Port erledigen. Diese Möglichkeit ist häufig am sichersten und funktioniert am schnellsten. Aber nicht nur für die Software-Aktualisierung ist der USB-Port ein Zugewinn. Du kannst auch Videos, Bilder und Filme von einem USB-Stick über den UHD-Player wiedergeben. Achte hierbei lediglich auf die unterstützten Formate, denn nicht jeder Player kann mit jeder Datei umgehen. Hybride Geräte, die über einen eigenen Tuner verfügen, können auf einem externen Medium sogar Fernsehsendungen abspeichern.

HDMI

HDMI hat sich in den letzten Jahren zu dem wichtigsten Port im Heimkino entwickelt. Keine modernen Geräte vertrauen noch auf VGA- oder Scart-Anschlüsse. Generell liefern dir alle neuen UHD-Player bereits den neuen HDMI-2.0-Standard, da nur darüber die nötigen Datenraten bereitgestellt werden können. Manch ein Modell trennt allerdings die HDMI-Ports in Audio- und Videoanschlüsse auf. Dadurch steht jedem Kanal die maximal mögliche Datenrate zur Verfügung, was die Qualität positiv beeinflussen kann.

Audio-Anschlüsse

Nutzt du ein aktives Soundsystem, das keinen HDMI-Anschluss mitbringt, solltest du darauf achten, dass dein UHD-Player über die notwendigen Audio-Ports verfügt. Für Kopfhörer sollte ein 3,5mm-Klinke-Anschluss zur Verfügung stehen. Dein Soundsystem kannst du hingegen an einen optischen Port anschließen. Beachte hierbei unbedingt, dass nicht alle Modelle einen solchen Anschluss liefern, sodass du hierbei besonders aufmerksam sein musst.

Der Hybride: UHD-Player inklusive Receiver

Wie bereits erwähnt und auch in unserer Empfehlungsliste sichtbar, gibt es einige UHD-Player auf dem Markt, die dir nicht nur als Abspielgerät für UHD-Disks zur Verfügung stehen. Einige Geräte verbinden den Player mit einem Satelliten-, Kabel- oder terrestrischen Tuner. Dadurch kannst du im Heimkino etwas Platz sparen, da du zwei Geräte in einem erhältst. Allerdings sind viele solcher Hybride auch etwas teurer, sodass du dir genau sicher sein musst. Unter 400 Euro wirst du nur in seltenen Fällen ein geeignetes Modell finden. Gute Receiver mit internem Speicher kosten hingegen einzeln auch selten weniger. Mit solch einem Kombi-Gerät erhältst du alle wichtigen Funktionen in einem Gerät. Nicht nur das Wiedergeben und Aufnehmen von Fernsehprogrammen ist möglich, sondern auch die Nutzung von Smart-Funktionen und die Wiedergabe von UHD-Disks wird unterstützt. Hinzu kommt, dass solch Geräte häufig auch eine erweiterte Anschlussvielfalt für weitere HiFi-Geräte mitbringen.

Gibt es Alternativen zum UHD-Player?

Nicht nur die Technik im Film- und Fernsehsegment hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt, auch der Gaming-Bereich wurde immer dominanter. So haben sich Konsolen mittlerweile in Millionen Haushalte gekämpft, denn sie bieten alles, was du für die gesamte Familie brauchst. Mit einer modernen Konsole holst du dir ein riesiges Entertainment-Paket nach Hause. Während die Playstation 4 und die erste Version der Xbox One noch keine UHD-Filme unterstützten, kann die moderne Xbox One S und die Xbox One X mit den neuen Disks problemlos umgehen. Beide Konsolen bieten dir einen UHD-Player, der mit allen möglichen Disks umgehen kann. Hinzu kommt, dass du mit der Konsole die neuesten Spiele spielen und zahlreiche Video-on-Demand-Dienste nutzen kannst. Das macht aus der Xbox One S und X eines der besten Multimedia-Geräte auf dem Markt. Mangels eines UHD-Players kann leider auch die neue Playstation 4 Pro nicht mit UHD-Filmen umgehen. Geändert wird dies erst mit der neuen Playstation 5. Aber auch die bald erscheinende Xbox Series X wird wieder auf den UHD-Standard vertrauen.

Beste Qualität aber schlechter Sound? Nicht mit uns!

Ein wesentlicher Vorteil von UHD-Disks ist nicht nur die verbesserte Bildqualität, sondern auch die modernen Audio-Features. So unterstützen die neuen Filme mittlerweile Dolby Atmos und DTS:X, wodurch ein völlig neues Erlebnis auf deine Ohren wartet. Dolby Atmos ist hingegen nur etwas für wahre audiophile Fans, denn das System unterstützt dabei eine nahezu unendliche Anzahl an Lautsprechern. So kannst du dir beispielsweise ein 5.1-Surroundsound-System in dein Heimkino stellen, dass du mit zahlreichen weiteren Deckenlautsprechern ergänzen kannst. Deiner Kreativität sind hier kaum Grenzen gesetzt, lediglich der Geldbeutel wird sich darüber weniger freuen. Weiterhin solltest du beachten, dass du diese Eigenschaften nur mit dem passenden Audio-Receiver nutzen kannst, da kein UHD-Player die erforderlichen Anschlüsse dafür bietet. In Kombination mit einem hochwertigen A/V-Receiver sowie einem guten UHD-Player machst du dann aus deinem Wohnzimmer ein stattliches Heimkino.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

FrageAntwort
Kann ein normaler Blu-ray-Player auch 4K-Blu-rays abspielen?Wie in allen technischen Sparten, sind Geräte in der Regel immer abwärtskompatibel, aber niemals aufwärtskompatibel. Möchtest du eine UHD-Blu-ray-Disk abspielen, benötigst du auch einen UHD-Player, der über die modernen Funktionen verfügt. Ein einfacher Blu-ray-Player kann aufgrund seines Lasers und der internen Technik nicht mit UHD-Blu-rays umgehen.
Sind Blu-rays in 4K?Häufig wird behauptet, dass einfache Blu-rays ebenfalls eine 4K-Auflösung unterstützen, doch ist dies nicht der Fall. Die herkömmliche Blu-ray-Disk unterstützt eine maximale Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten. Ausschließlich die UHD-Blu-ray-Disk kann dir die Ultra-High-Definition-Auflösung liefern. Große Vorteile der Blu-ray sind ihre größeren Speichermengen sowie ein höherer Datendurchsatz bei Audio- und Video-Streams.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben